Gut gemacht! Loben Sie mal wieder – auch sich selbst …

Ob beruflich oder privat, ein Lob tut gut und wird leider doch viel zu selten ausgesprochen. Warum eigentlich? Mit einem ehrlichen Lob drücke ich Anerkennung aus, meinen Respekt für eine Person und deren Leistung. Das muss gar nicht immer eine große Aufgabe sein, auch im Alltag und im Kleinen lässt sich loben.

Lob als Form von Anerkennung zeugt von Aufmerksamkeit und Wertschätzung, freut den Empfänger, motiviert und stärkt ihn. Ich finde Lob ist das Krönchen für eine vollbrachte Aufgabe und das kann für mich gleichermaßen ein erfolgreicher Geschäftsabschluss sein, wie ein toll zubereitetes Gericht oder der erste, mutige Schritt in die Selbstständigkeit – da kann man doch nur loben und gratulieren!

Lob ist eine positive Äußerung, die demjenigen bewusst macht, dass ihm oder ihr etwas besonders gut gelungen ist oder er/sie ein besonderes Geschick hat. Es ist schön gelobt zu werden und Anerkennung zu erfahren. Und es macht auch Spaß zu loben … sogar sich selbst?
Sich selbst loben? Das gern zitierte „stinkende Eigenlob“? Nein! Wenn ich davon spreche sich selbst zu loben, meine ich nicht übertriebene Selbst-Beweihräucherung, bei der man schon peinlich berührt ist. Ich denke vielmehr daran, die eigenen Leistungen anzuerkennen und wertzuschätzen. Wie oft sagen Sie, „das war doch selbstverständlich“ oder „das habe ich mal eben gemacht“? Würden Sie es bei einem guten Freund oder Kollegen auch als selbstverständlich erachten? Ein Außenstehender sieht das meist anders und so lautet die Antwort vermutlich „Nein“.

Sie müssen Ihr Lob ja nicht gleich von den Dächern schreien, aber warum sollten Sie sich selbst nicht ebenfalls Anerkennung entgegenbringen, innehalten und sich denken: „Das habe ich wirklich gut gemacht!“ Ein stilles Klopfen auf die eigene Schulter sieht ja keiner … und wenn Sie mutiger werden, dann sagen Sie vielleicht auch einer vertrauten Person, dass sie gerade stolz sind, weil Ihnen etwas Wunderbares gelungen ist! Ich denke, mit Selbst-Kritik sparen wir ja meist auch nicht, dann geizen wir doch auch nicht am Selbst-Lob und belohnen uns mit der Wertschätzung der eigenen Person!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s